Übung des Wasserrettungszug Bayern

Unsere Hauptaufgabe: Wasserrettung

Wir sind im Sommer und im Winter für Sie da

Die DRK-Wasserwacht leistet 50 Prozent aller Wasser­rettungs­einsätze in Deutschland. Sie rettet jedes Jahr 200 Menschen vor dem Ertrinken und leistet 50.000 Mal Erste Hilfe. Dabei greift sie auf rund 130.000 ehrenamtlich Aktive zurück. Neben der qualifizierten, pro­fes­sionellen Lebensrettung und Ersten Hilfe bilden die Wasserwachtler Schwimmer und Rettungs­schwimmer aus, beseitigen Gefahrenquellen am und im Wasser und bereiten Menschen auf Notsituationen vor.

Die BRK-Wasserwacht im Landkreis Neu-Ulm betreut 11 Badeseen. Die Wachstationen sind am Wochenende und an Feiertagen besetzt. Mit drei Schnelleinsatzgruppen sind Helfer der BRK-Wasserwacht rund um die Uhr und 365 Tage im Jahr bereit, um zu Bade­unfällen auszurücken. Um auf alle möglichen Szenarien vorbereitet zu sein, besteht eine Schnelleinsatzgruppe immer aus Rettungs­tauchern, Wasser­rettern und Motor­boot­führern. Zusätzlich bringen die Helfer verschiedenste Spezial­ausrüstung, zum Beispiel für die Fließgewässerrettung mit.

Schnelleinsatzgruppen Wasserrettung
Wachdienst
Hubschrauberunterstützte Wasserrettung
Hochwassereinsätze
Zugtrupp
Luftretter